Hauptinhalt

Lehrausgang Aspingerhof

Fachschüler/-innen der dritten Klasse der Fachschule Tisens besuchen den Aspingerhof in Barbian

Harald Gasser baut auf 3000 Quadratmeter Land 400 verschiedene Gemüsesorten an.  Er hat sich auf den Anbau alter vergessener  Gemüsesorten spezialisiert, wie z. B Knollenziest, die Zuckerwurzeln, Glückskleerübchen, Erdmandel und die verschiedenfarbigen Karotten und Radieschen.
Es gibt bei ihm keine Monokultur sondern Mischkultur und die Permakultur.
Wird das Gemüse natürlich angebaut, entwickelt es einen deutlichen, authentischen Charakter. Bei den Karotten z. B. hat jede Sorte ihr eigenes Geschmacksmerkmal, was bei herkömmlichen, konventionell angebauten Sorten nicht mehr der Fall ist.
Gemüse verkauft er an die Südtiroler Spitzengastronomie, die ständig auf der Suche nach saisonalen, regionalen und ausgefallenen Produkten  ist.

Lehrausgang Aspingerhof 

Lehrausgang Aspingerhof

Lehrausgang Aspingerhof