Hauptinhalt

Florenz - Liebe auf den ersten Blick

Florenz - Liebe auf den ersten Blick

Frankenberger Schüler/-innen der zweiten und dritten Klasse unterhalten sich eine Woche lang in Dantes Sprache und sind begeistert davon.

.

Mit dem Motto „Sprachen sind das Tor zur Welt“ fuhren die Frankenberger heuer im Frühjahr für sechs Tage nach Florenz, um dort an der „Scuola Toscana“ ihre Italienischkenntnisse zu verbessern.

Untergebracht waren die Schüler/-innen bei italienischen Gastfamilien, die sie allesamt recht herzlich aufgenommen und mit toskanischen Spezialitäten verwöhnt haben. Dass die Fachschüler aus Frankenberg dabei Italienisch sprachen, war selbstverständlich.

Am Nachmittag organisierte die Sprachschule ein anspruchsvolles Kulturprogramm für die Gäste aus Südtirol. Lehrpersonen der Sprachschule führten die Schüler/- innen mit Elan auf Italienisch -  Palazzo Vecchio, Dom, Piazzale Michelangelo, eine Teigwarenmanufaktur - die Fahrt nach Siena gehörte zu den Höhepunkten des Besichtigungsprogramms.

Was ist in dieser einen Woche sonst noch geschehen?
Freundschaften wurden geschlossen, eine neue Umgebung erkundet, italienische Lebensart, Kultur und Sprache gelebt und Selbstbewusstsein aufgebaut.
Erstaunlich, wie zurückhaltend, geradezu schüchtern die jungen Leute zu Beginn der Sprachreise reagierten, wenn sie in der Zweitsprache angesprochen wurden. Doch sie begannen, immer mehr eigenständig die neue Umgebung und Sprache zu erkunden und Tag für Tag wich die Zurückhaltung der Begeisterung.