Hauptinhalt

40 Jahre Fachschule für Hauswirtschaft und Ernährung Frankenberg

Die neue Fachrichtung AGROTOURISMUS und die Verlängerung der Schulausbildung bis zur MATURA sind an der Fachschule für Hauswirtschaft und Ernährung „Frankenberg“ die großen Neuerungen, die im Rahmen der Festlichkeiten vorgestellt wurden. Sie gehören nun zum beachtlich breit gefächerten Bildungsangebot der Schule.

Agrotourismus ist die Schnittstelle zwischen berufsorientierter Fachausbildung und der Entwicklung des ländlichen Raumes. In der Ausbildung zur Fachkraft für Agrotourismus werden die Kompetenzen im Umgang mit dem Gast, in der Gestaltung der Lebensräume, in der Zubereitung und Verarbeitung regionaler Produkte und in der erlebnisorientierten Angebotsgestaltung vermittelt.

 

Feierlichkeiten zwischen Geschichte, Gegenwart und Zukunft

Das diesjährige Schuljahr steht im Zeichen der 40 Jahre. Den Höhepunkt stellte die Jubiläumsfeier am 21. Februar dar, bei der Gäste aus Politik, Kirche, Bildung, den verschiedenen bäuerlichen Organisationen, der Schulwelt und dem HGV geladen waren.

Gäste

Im Rückblick und in den weiteren Ausführungen verwies die Direktorin Mechthild v. Spinn darauf, dass die Schule heute über ein klares Profil mit Berufsbildern und Spezialisierungen in den Bereichen der Hauswirtschaft und Ernährung sowie für Dienstleistungen im ländlichen Raum verfügt.


Landesrat Philipp Achammer

Die Festredner stellten die neue Fachrichtung Agrotourismus in den Mittelpunkt. Grundtenor aller war, dass die neue Fachrichtung zukunftsweisend für die Ausbildung ist und die Schule in eine neue Zukunft führt. Den Absolventinnen und Absolventen stehen damit neue Berufsfelder im regionalen Tourismus offen.


Professor Oswin Maurer

Professor Oswin Maurer von der Freien Universität Bozen ging in seinem Vortrag auf das Spannungsfeld Tourismus und Landwirtschaft ein und öffnete als zusätzliche Perspektive den Weg zum Besuch der Universität in Bozen.


Ehrung der Mitarbeiter

Mit einer Urkunde und regionalen Produkten wurden die Mitarbeiterinnen geehrt, die bereits seit 15 oder mehr Jahren in der Schule ihren wertvollen Einsatz leisten.


Show

Und die Schüler – sie gaben eine tiefsinnig lustige Agrartourismus - Comedy zum Besten und unterhielten damit die Zuschauer aufs Köstlichste. Hier können Sie sich das Video der Show anschauen.

 

Die Festtagstorte wird angeschnitten

Ein festlich stimmiges Buffet mit Zutaten, wie könnte es anders sein,  frisch aus der Region mundete allen Feiernden. Es war nicht nur eine Augenweide, sondern ein regelrechter Festtagsschmaus.


Als Kompetenzzentrum für Ernährung, Hauswirtschaft und Agrotourismus ist die Fachschule Frankenberg ein Treffpunkt für alle Menschen, die gern innovative Angebote gestalten, um Lebensqualität, Gesundheit und Wohlbefinden zu erhalten und zu verbessern.

 

. Weitere Bilder finden Sie hier.