Hauptinhalt

Leseaktion "lesamol - junge Leute lesen" - Frankenberger gewinnen

Mindestens ein Buch zu lesen und online zu bewerten war die Voraussetzung, um an der Leseaktion "lesamol - junge Leute lesen" des Landesamtes für Bibliotheken und Lesen der deutschen Landeskulturabteilung im vergangenen Sommer teilzunehmen. Zu gewinnen gab es 50 Sachpreise und einen Kreativpreis, der von Landesrätin Sabina Kasslatter Mur übergeben wurde.

Aus den 770 Jugendlichen, die dem Aufruf des Landesamtes für Bibliotheken und Lesen der deutschen Landeskulturabteilung gefolgt sind und sich an der Aktion "lesamol" beteiligt haben, sind 50 Preisträgerinnen und Preisträger der Sachpreise ermittelt worden.

Um hingegen den Kreativpreis dieser Leseaktion zu gewinnen, mussten die Jugendlichen ein Plakat zu einem der Bücher der Aktion entwerfen und hochladen. Insgesamt sind 105 Beiträge eingegangen, darunter das Bild der 15-jährigen Janine Hofer und der gleichaltrigen Sara Reiterer aus Vöran zum Buch "Der Märchenerzähler", das von einer Fachjury, der auch die Kunstvermittlerin und Museions-Mitarbeiterin Elisa Grezzani angehörte, als Siegerbild ermittelt wurde.

Bildungs- und Kulturlandesrätin Sabina Kasslatter Mur gratulierte den beiden Siegerinnen zum gelungenen Plakat und überreichte ihnen ein iPad. Bei der Preis-Verleihung waren auch Lehrerin Christine Gutgsell sowie der Direktor des Landesamtes für Bibliotheken und Lesen, Volker Klotz, anwesend. Angesichts des Erfolgs der Leseaktion plant das Landesamt für Bibliotheken und Lesen gemeinsam mit den Öffentlichen Bibliotheken und Schulbibliotheken des Landes im nächsten Jahr eine Neuauflage.

Kreativpreis übergeben (v.l.): LRin Sabina Kasslatter Mur, Janine Hofer, Sara Reiterer, Christine Gutgsell und Amtsdirektor Volker Klotz.

Kreativpreis übergeben (v.l.):
Landesrätin Sabina Kasslatter Mur, die Gewinner Janine Hofer und
Sara Reiterer mit ihrem Plakat zum Buch "Der Märchenerzähler" und
Lehrerin Christine Gutgsell von der Fachschule Frankenberg,
Direktor des Landesamtes für Bibliotheken und Lesen, Volker Klotz.

Nachfolgend sehen Sie alle weiteren von Schülerinnen der Fachschule Frankenberg eingereichten Projekte.

Zwei Schritte hinter mir Schwarz Katharina, Lisa Marie Kienzl, Jasmin Zeni und Franziska Prantl mit ihrem Plakat zum Buch "Zwei Schritte hinter mir".


Faunblut Lena Zipperle, Anna Auer, Nadin Zipperle und Magdalena Parth mit ihrem Plakat und der Darstellung zum Buch "Faunblut".


Die Tribute von Panem Manuela Tscholl, Nadja Bazolli, Bettina Wiedenhofer und Stefanie Haller mit ihrem Plakat zum Buch "Die Tribute von Panem".